Vitalcoach Tanja Herhold

Heißhunger auf Süßigkeiten und co…

Heißhunger ist doch wirklich ein A….

Heißhunger auf Süßigkeiten kann tatsächlich viele Möglichkeiten haben.

Seelentröster: negative Gefühle werden durch Heißhunger gebessert oder vermieden werden. Der unwiderstehliche Appetit überfällt uns dann regelmäßig in Situationen von Einsamkeit , Traurigkeit u.s.w., wobei der Genuss von Süßem ein Gefühl von Trost, Sicherheit, Schutz oder einfach Wohlgefühl vermitteln kann. 

Funktionsstörung des Darms: Heißhunger auf Süssigkeiten kann eine Besiedlung des Darms mit Hefepilzen auf sich haben

Defizit an bestimmten Mineralstoffen: Ein Defizit an Mineralstoffen kann hinter den Heißhungerattacken auf Süßes stehen

Suchtverhalten: Forscher haben herausgefunden, dass wir von bestimmten Lebensmitteln genauso abhängig werden können wie von harten Drogen. Tatsächlich werden durch Drogenkonsum die gleichen Hirnregionen stimuliert, als wenn wir bestimmte “ungesunde” Lebensmittel sehen, riechen und schmecken. Richtig mies ist: Lebensmittelhersteller kombinieren Fett und Zucker in ihren Fertig-Süßigkeiten bewusst so, dass sie unser Hirn extrem stark stimulieren. 

Wenn Du gegen die Lust auf Süßes vorgehen möchtest, finde zunächst heraus, welcher dieser Punkte auf Dich zutrifft.

Wer seinen Feind kennt, kann ihn bekämpfen….. und ist diesem nicht ausgeliefert….

Möchtest Du mehr wissen?

Mit einem BioenergieScan kannst Du in weniger als 2 Minuten herausfinden, wo Dein Heißhunger eigentlich zuhause ist.